Keine Mietminderung für Mieter neben dem Fußballplatz

Wohnhaus mit PoolVor wenigen Tagen haben sich Bundesrichter damit beschäftigen müssen, ob Mieter automatisch die Miete mindern dürfen, wenn sie neben einem Fußballplatz wohnen. In einem Fall haben die Mieter ein Jahr in der Wohnung gelebt, bevor der Bolzplatz entstanden ist. Die Mieter kürzten die Miete um 20 Prozent. Der Bundesrichter kam zu keinem abschließenden Urteil, aber legte fest, dass erst einmal ein Mietvertrag geprüft werden müsse, ob der Zustand der Mietsache in Bezug auf Umwelteinflüsse nicht nachteilig verändert werden darf. Dies ist in absolut wenigen Mietverträgen verzeichnet. Daher müsste man sehen, in welchem Umfang eine nachträgliche Änderung hingenommen werden kann. der Vermieter muss den Mieter nicht entschädigen, sofern er selbst die Geräusche entschädigungslos hinnehmen würde. Im jetzigen Verfahren gab man den Fall an das Landgericht weiter, welches zu entscheiden hat, ob Jugendlichen oder Kinder den Lärm verursachen und ob dann nicht §22 Abs.1aBImSchG zum Tragen kommt.

Rufen Sie uns an!

0351 - 4269761

kostenloser Stromvergleich

Ihre Postleitzahl
Stromverbrauch kWh
Nutzung